Philosophie

Wie auf Federn unterwegs

Wann waren Sie eigentlich das letzte Mal barfuß unterwegs?
Gerade zuhause ist es uns oft ein Bedürfnis, die Zehen einmal richtig auszustrecken. Draußen in der Natur und in der Stadt dagegen zwängen wir uns allzu oft in Schuhe, die zwar gut aussehen, sich aber nicht wirklich gut anfühlen. Und das hat nicht selten schmerzhafte Folgen. Also Schuhe aus, wo immer das möglich und gewollt ist. Wir müssen allerdings  nicht unbedingt auf passende und schicke Schuhe verzichten, um die Vorteile des Barfußgehens zu genießen. Auch mit echten Barfußschuhen ist man federleicht unterwegs.

Barfuß gehen ist gesund:

Es stärkt die Fußmuskulatur, Waden, Po und Rücken – ganz nebenbei! Dadurch verbessert sich die Haltung und man schont Hüfte und Kniegelenke. Durch die Stimulation der Fußsohlen bekommt der Körper mehr Feedback, hat eine bessere Wahrnehmung und liefert eine maximale sensorische Rückmeldung an unser Gehirn. Barfußgehen stärkt nicht nur die Fußmuskulatur, sondern es profitieren auch Knochenstruktur, Gelenke, Wirbelsäule, Stoffwechsel, Herz- und Lungenleistung und Lymphbahnen von dem ungedämpften, natürlichen Gang.

Barfuß gehen „können“:

Die Barfußinitiative organisiert regelmäßig Impulsvorträge und Workshops erklärt die harten Fakten hinter der Barfußphilosophie. Hierbei geht es nicht darum, ohne Socken zu laufen, sondern ganz ohne Schuhe (oder durch entsprechende Schuhe) wieder zu einem natürlichen Gangmuster zurückzufinden. Aber natürlich nur, wenn man die Barfußbewegungsmuster richtig anwendet. Darum sind Tipps, wie man sich neben einer Umstellung der Schuhmode einen insgesamt gesünderen Gang angewöhnen kann sehr wichtig, um das Barfußexperiment mit den richtigen Vorkenntnissen anzugehen.

Barfuß gehen macht glücklich:

Das ist deshalb mindestens einen Versuch wert! Fühlen Sie einmal wieder mit ihren Füßen – egal, wohin Sie es heute zieht. Bewegen Sie sich erneut gesund – und genießen Sie eine neue Art der Freiheit, die tatsächlich Ihrem Alltag einen ganz neuen Bodenkontakt verleiht.

Kurz und gut: Barfuß fühlt man sich einfach freier und natürlich mit der Umwelt verbunden.

Zu Über Uns